Programm


Immer montags  |  Einlass 19:30 Uhr  |  Konzertbeginn 20 Uhr

MONTAG 18. JUNI 2018

ÖRN INGI UNNSTEINSSON & BRIM

 

BRIM ist eine deutsch-isländische, elektronische Jazzband. Vier Individuen, die ihre Leidenschaft für kreative Musik teilen, treffen sich in Brim, um zu einer Einheit zusammenzukommen. Die vier gehen so unvoreingenommen an Musik heran, dass Freiräume für Bewegungen in alle Richtungen entstehen. Die Materialien entstammen unserer schnelllebigen Popkultur, werden aber traditionsbewusst anverwandelt. Brim schafft Platz in der sich ständig verändernden Welt moderner Musik. Örn Ingi Unnsteinsson präsentiert sich mit Brim erstmals als Bandleader und verschafft seiner kompositorischen Stimme Gehör. In seinen Stücken verarbeitet Örn Ingi seine Herkunft, seine Umwelt, Vergangenheit und Gegenwart. Der Kontrast Natur vs. Stadt wird musikalisch vielfältig in Szene gesetzt. 

Das Wort Brim stammt aus dem Isländischen und bezeichnet die Ankunft der Ozeanwellen an der Küste. Der Schauplatz roher Naturgewalten kann im nächsten Augenblick schon der friedlichste Ort der Welt sein. Darin steckt Musik, die Brim für alle hörbar macht.

 

Örn Ingi Unnsteinsson - e-bass

Stefan Karl Schmid - sax

Yannis Anft - keys

Jan Philipp - dr

 

www.orningi.com



MONTAG 25. JUNI 2018

CASPAR VAN MEEL QUINTETT

 

Die neue Quintett-Formation um den Niederländischen Bassisten Caspar van Meel vereint einige herausragende Jazz-Musiker aus NRW und spielt geerdete aber gleichermaßen intellektuell ansprechende Musik. Einflüsse sowohl aus der afrikanischen Musik und der Hard-Bop Tradition als auch aus Funk und Rock verschmelzen mit harmonischer Experimentierfreude und sich überlagernden Rhythmen. Lyrische Balladen, Rock-Grooves, ostinate Basspatterns und energetischer Swing im Kontext mehrstimmiger Bläserarrangements. WDR Big Band Bassist John Goldsby über van Meel: 'Although he is grounded in the jazz tradition, he plays with an ear to the future.'

 

Denis Gäbel – sax

Tobias Wember – trb 

Roman Babik – p

Caspar van Meel – b, comp

Niklas Walter - dr

 

www.casparvanmeel.com



Im Juli und August macht die JäzzZeit Sommerpause.


Kein Konzert mehr verpassen! Verbinde dich mit uns auf Facebook oder trage dich für den Newsletter ein.